Gönderen: camimiz.com ditib.net DİTİB Recklinghausen | 19/11/2015

Sprecher dreier Religionen wollen Zeichen setzen

Nicht zur Tagesordnung übergehen

Sprecher dreier Religionen wollen Zeichen setzen

Mit einer gemeinsamen Erklärung meldeten sich gestern die abrahamitischen Religionen in der Stadt zum Pariser Attentat zu Wort. „Wir wollen ein deutliches Signal setzen, wir empfinden mit den Angehörigen der Opfer und mit allen Trauernden. Nach diesem Terror kann man nicht zur Tagesordnung übergehen“, sagte Pfarrer Ludger Ernsting. Genau wie die jüdische Gemeinde und die muslimischen Mitbürger verurteile die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen jede Gewalt im Namen der Religion. Gleichzeitig appellieren Kantor Isaac Tourgman, der Integrationsratsvorsitzende Sinan Özen in seiner Funktion als Sprecher der islamischen Kulturvereine in Recklinghausen und Gasthaus-Pfarrer Ludger Ernsting dringend, die terroristischen Akte nicht mit der Flüchtlingsfrage zu verbinden. „Die Flüchtlinge, die zu uns kommen, flüchten genau vor der Gewalt, die jetzt in Paris für Angst und Schrecken sorgt. Außerdem haben Terroristen unserer Tage andere Möglichkeiten, als über einen gefährlichen Fluchtweg zu uns zu kommen.“ Durch einen Besuch der Gastkirche im letzten Jahr in Paris, verbinde man die französische Metropole inzwischen mit ganz konkreten Gesichtern. „Unsere Gedanken gehen natürlich jetzt umso intensiver dorthin.“ Auch in Zukunft wolle man sich für ein Miteinander in gegenseitigem Respekt, in Toleranz und im Interesse aneinander in der Stadt und im ganzen Land einsetzen. Anders als in anderen Städten fanden gestern in Recklinghausen keine öffentlichen Trauermärsche oder Solidaritätsbekundungen statt. Gemeinden, Behörden und öffentliche Einrichtungen beteiligten sich an der europaweiten Schweigeminute. Die Busse der Vestischen standen um 12 Uhr still. Nicht nur die Kinder und Jugendlichen in den Schulen hatten viel Diskussionsbedarf. Doch an anderen schienen die schrecklichen Ereignisse gestern erstaunlich unberührt vorbeizugehen: Obwohl das Palais Vest seine Kunden mit einer Durchsage zum Innehalten aufrief, unterbrachen nur wenige Besucher ihre Einkäufe.

Recklinghäuser Zeitung, 17.11.2015


Bir Cevap Yazın

Aşağıya bilgilerinizi girin veya oturum açmak için bir simgeye tıklayın:

WordPress.com Logosu

WordPress.com hesabınızı kullanarak yorum yapıyorsunuz. Log Out / Değiştir )

Twitter resmi

Twitter hesabınızı kullanarak yorum yapıyorsunuz. Log Out / Değiştir )

Facebook fotoğrafı

Facebook hesabınızı kullanarak yorum yapıyorsunuz. Log Out / Değiştir )

Google+ fotoğrafı

Google+ hesabınızı kullanarak yorum yapıyorsunuz. Log Out / Değiştir )

Connecting to %s

Kategoriler

%d blogcu bunu beğendi: